50 Jahre - Judo in Oberfranken          Galerie

 

Bayerische VMM U12

Oberhaider Mädchen auch in Bayern auf dem Podest

 

Mit toller Leistung sichert sich der JCO Rang 3 auf der „Bayerischen“ in Münchberg

 

Am Samstag richtete JC Münchberg die Bayerische Vereinsmannschaftsmeisterschaft der Altersklasse (AK) M+FU12 aus. Sechzehn Buben- und acht Mädchenmannschaften, in denen je acht Gewichtsklassen besetzt werden mussten, kämpften auf drei Matten um Pokale und Urkunden.

Der Modus bei den Mädchen war „jeder gegen jeden“ in zwei Viererpools, woraus jeweils die beiden Erstplatzierten ins Halbfinale kamen. Das Team des JC Oberhaid, das sich mit Starterinnen aus Naisa und Schweinfurt verstärken durfte, konnte sich zum Auftakt mit 4-2 gegen den TSV Großhadern durchsetzen. Anschließend standen die Oberfranken gegen den späteren Titelträger TSV Abensberg auf verlorenem Posten und unterlagen mit 1-6. Um nun den zweiten Platz im Pool zu sichern musste ein Sieg gegen den TV Erlangen her. Beherzt setzten die Oberhaiderinnen dieses Vorhaben in die Tat um und revanchierten sich für die Niederlage bei der Nordbayerischen mit einem 4-3 Sieg und standen somit verdient im Halbfinale. Dort traf man auf die Kampfgemeinschaft (KG) Wackersberg-Arzbach/Lenggries. In einer immer offenen Begegnung mit ausgeglichenen Kämpfen unterlag man am Ende mit 2-5

Dennoch freuten sich die Mädels riesig über den Pokal für den erkämpften 3.Platz. Im Oberhaider Team standen -28kg Antonia Heusinger, -31kg Lara Birthelmer, -34kg Edda Pfohlmann, -37kg Sophia Behr, -43kg Emilie-Jolie Winkler und Emma Brehm, -46kg Anna-Lena Moser und +46kg Lia Dachwald. Der PTSV Hof belegte bei den Mädels Rang 7. Sie waren auch das einzige Nordbayerische Team, das sich an diesem Tag hier einen Podestplatz sichern konnte.

Die Jungs des JC Oberhaid traten als KG mit dem JC Naisa an und trafen im KO-System gleich auf den TSV Großhadern. Die Südbayern setzten sich verdient mit 6-1 durch und die KG musste in die Trostrunde in der es anschließend einen wahren Krimi gegen die KG Mühlhausen/Neumarkt gab, der 4-4 endete und leider in der Unterbewertung mit 22-24 an die Oberpfälzer ging. Somit war man leider genau so vorzeitig ausgeschieden wie der PTSV Hof. Für die KG Oberhaid/Naisa waren am Start: -28kg Dominik Müller, -31kg Lucas Gerschaft, -34kg Frederik Görlich und Marco Weber,  -37kg Alex Stoyanov -40kg Tim Belling, -43kg Tobias Löffler und André Deuerling, 46kg Emanuel Sperber, sowie +46 Maximilian Stark.

 

 

 

Bild und Bericht: Uwe Sperber