50 Jahre - Judo in Oberfranken          Galerie

 

Judo spielend lernen in Marktredwitz

Judo-Spiele-Tag der U 10 und U 12

Remmidemmi gab es beim JC Marktredwitz, als der dritte Judo-Spiele-Tag 2016 stattfand. 35 Kinder sorgten für eine gehörige Geräuschkulisse. Das war aber wohl auch ein Indiz dafür, dass das Angebot stimmte. Zum Auftakt gab es die gewohnten Kennenlern- und Kontaktspiele, dann Variationen von Indiana Jones, bei dem es gut getarnt um Kraft und Koordination ging. Anschließend gab es Reiterspiele bis hin zu einer Ritterschlacht. In der Abteilung Judo-Technik war  das Werfen mit dem klassischen Ärmel-Kragen-Griff Thema, und zwar „gleich“ und „gegengleich“. Nach der Mittagspause mit dem traditionellen „Menschenkegeln“ gab es noch Formen des Stand- und Bodenrandori. Ruckzuck war es 13.30 Uhr und die Ranglistenehrung war an der Reihe. Alle bekamen mindestens eine Urkunde und kleine Geschenke, sodass jeder sich zufrieden auf den Heimweg machen konnte. Mit von der Partie waren TSV Hirschaid, 1. JC Oberhaid, VfB Forchheim, PSV Coburg, JC Naisa, ASV Pegnitz, TS Kronach sowie der JC Marktredwitz. Zum Glück waren auch wieder ein halbes Dutzend erwachsene und erfahrene Trainer auf der Matte, sodass der Lehrgangsleiter seine Vorstellungen durchsetzen konnte. Das Skript zum „Event“ in den nächsten Tagen auf der Homepage.

Bericht und Fotos: H. Neugebauer