50 Jahre - Judo in Oberfranken          Galerie

 

Große Ehre für Hildegard Klust

4. Dan für die Hofer Judo-Lehrerin Hildegard Klust

 

Im Rahmen des Judo-Bayern-Pokals, der in diesem Jahr in Münchberg stattfand, wurde der Hofer Judo-Lehrerin eine hohe Auszeichnung zuteil.

Vor einem Riesen-Publikum ehrte der Vize-Präsident des Bayerischen Judo-Verbandes Herbert Eberlein die Hoferin, die vollkommen überrascht war, mit dieser hohen Auszeichnung.In der Begründung der Ehrung nannte der Vize-Präsident die herausragenden Leistungen der begeisterten Judo-Sportlerin :

 

Hildegard Klust hat als Wettkämpferin hohe Erfolge erkämpft.

Auch heute ist als sie Übungsleiterin noch jeden Tag aktiv.

Sie hat sich in Hof in Zusammenarbeit mit dem Schiller-Gymnasium um das Schul-Judo äußerst verdient gemacht. In diesem Jahr hat sie es geschafft, zum 20. Mal ununterbrochen mit mindestens einem Schiller-Team beim Landesfinale zu starten und erreichte einmal das Bundesfinale.  

In den vergangenen Jahren hat sie in Hof eine neue Gruppe für die Jüngsten der Altersklasse U6 auf- und ausgebaut.

Sie organisiert regelmäßig wiederkehrend Freizeiten, Ferien-Camps, Sommerfeste, Ausflüge und Weihnachtsfeiern.

Sie intensiviert regelmäßig das Judo-Stützpunkt-Training in Hof.

Sie organisiert den laufenden Liga-Betrieb für zwei Hofer Mannschaften sowie den Oberfranken-Cup und Meisterschaften auf Oberfränkischer und Nordbayerischer Ebene.

Sie hält sich durch regelmäßige Schulungen im Bereich der Übungsleiter, Wettkampf-Regeln und Gürtelprüfungen auf dem neuesten Stand.

Bericht und Foto: Günter Klust