50 Jahre - Judo in Oberfranken          Galerie

 

Kinder-Spieletag der U10 und U12

Da war wieder ganz schön was los, als beim JC Marktredwitz der dritte Judo-Spiele-Tag 2015 stattfand. 44 teilweise ziemlich quirlige Kinder sorgten für eine unüberhörbare Geräuschkulisse. Das war aber wohl auch ein Indiz dafür, dass das „Entertainment“ stimmte. Zum Auftakt gab es die gewohnten Kennenlern- und Kontaktspiele, dann einen Besuch im Zoo, bei dem es gut getarnt um Kraft und Koordination ging. In der Abteilung Judo-Technik war diesmal in der Bodenlage der Angriff von den Beinen her an der Reihe. Nach der Mittagspause mit dem traditionellen „Menschenkegeln“ gab es Kampf und Koordination in Form von Ritterschlachten um Burgen und Prinzessinnen sowie schikanösem Umgang mit Reittieren. Ruckizucki war es 13.30 Uhr und die alljährliche Ranglistenehrung stand an. Alle Teilnehmer bekamen dann noch eine Urkunde und kleine Geschenke, sodass jeder sich zufrieden auf den Heimweg machen konnte. Mit je acht Jungen und Mädchen brachten der 1. JC Münchberg und der TSV Hirschaid die meisten Teilnehmer auf die Matte, aber auch der 1. JC Oberhaid, VfB Forchheim, PSV Coburg, Judo Club Naisa, ASV Pegnitz sowie der JC Marktredwitz waren mit jeweils mehreren Aktiven dabei. Zum Glück waren auch vier erwachsene Trainer auf der Matte, sodass der Lehrgangsleiter früher oder später immer seine Vorstellungen durchsetzen konnte. Das Skript zum „Event“ kommt in den nächsten Tagen auf die Homepage.

H. Neugebauer