50 Jahre - Judo in Oberfranken          Galerie

 

Trainer-Training III in Hof

Hildegard Klust vom Ausrichter PTSV Hof hatte zu tun, eine geeignete Sporthalle zu finden, denn in der ursprünglich vorgesehenen gab es in den Pfingstferien Reparaturarbeiten. Am Ende hatte sie aber den Teilnehmern ein passendes Plätzchen in der Altstädter Schule sichern können. Wieder waren es 15 Aktive (plus Fotograf Günter Klust) und obwohl das Gruppenfoto sicherheitshalber vor dem Training gemacht wurde, blieben alle unversehrt und sahen hinterher genauso aus wie vorher. Das Thema „Bodenprinzipien“ war auch nicht geeignet, die Judokas zu verunstalten. Es ging darum, das zu beleuchten, was hinter der Judo-Technik steckt, die grundlegenden Faktoren, die die Technik wirksam werden lassen, die Frage „Warum funktioniert das?“ oder „Warum funktioniert das nicht?“ Für Trainer im Grunde eine alltägliche Fragestellung auf der Matte und eine herrliche Gelegenheit, seinen Verstand zu gebrauchen. Wie sich zeigte, steckt schon in vermeintlich „einfachen“ Bodentechniken eine ganze Menge Prinzip, deren Kenntnis hilfreich ist, wenn es darum geht, Handlungsabläufe im Judo zu optimieren oder zu analysieren.

Das Skript zum Trainertraining und zwei Artikel aus dem JUDO-Magazin sind auf der Homepage zu finden.

 

Helmut Neugebauer