50 Jahre - Judo in Oberfranken          Galerie

 

Stefan Greiner kann Deutschen Meistertitel verteidigen

Oberhaider Judoka bei nationaler Ü30-Meisterschaft wieder ganz
oben auf dem Treppchen

Am vergangenen Samstag richtete der Deutsche Judo-Bund beim PSV Bochum die nationalen Titelkämpfe der weiblichen und männlichen Ü30 aus. Es kämpften 446 Judo- Veteranen aus 18 Landesverbänden auf 4 Matten um Deutsche Meisterehren. Mit von der Partie war auch wieder
der Trainer des Oberhaider Frauen-Bundesliga-Teams Stefan Greiner. Betreut von seiner Frau Stana, konnte er wie im Vorjahr den Titel eines Deutschen Meisters erkämpfen. Der Bamberger Dieter Fleischmann schied leider in den Vorkämpfen der M5 -81kg aus.

Stefan Greiner startete -100kg in der M5(50-54J. / 7 Tln.) gegen Andre Planko aus Wanne-Eickel mit einem vorzeitigen Sieg durch einen Hüftwechselwurf wie aus dem Lehrbuch. Im Halbfinale konnte Greiner den langjährigen Erstligakämpfer Kai Strelow aus Rüsselsheim durch eine kleine Wertung für eine Kontertechnik besiegen und stand somit im Finale. Dort traf Greiner auf Roland Tschinke vom JC Schweina - seineszeichens Deutscher Meister der M4 von 2011. Der Oberhaider geriet zwar durch einen Schenkelwurf seines Gegners in Rückstand allerdings erhöhte er dann den Druck und konnte seinem Kontrahenten zwei Strafen für Mattenfluch und Passivität aufdrängen, was zum zwischenzeitlichen Ausgleich führte. Kurz vor dem Ende konterte der Oberhaider einen Angriff seines Gegners und brachte diesen Vorsprung souverän über die Zeit. Somit war die Titelverteidigung unter Dach und Fach.

Uwe Sperber
JC Oberhaid