50 Jahre - Judo in Oberfranken          Galerie

 

7. Bayerische Judo Sommerschule 2013 im Sportcamp Fichtelberg

Endlich Sommerferien.  Ferien? Nicht für alle. Vom 03.08. bis 10.08.2013 trafen sich Bayerns Breitensportler aus allen Regierungsbezirken zur 7. Judo-Sommerschule in Fichtelberg. Das Training fand in der Turnhalle der Realschule in Wunsiedel statt, da die bisherige Halle der Hauptschule Wunsiedel umfassend renoviert wird und es im Sportcamp in Fichtelberg an einer bedarfsgerechten Halle fehlt. Wie jedes Jahr waren wieder renomierte und hervorragende Trainer vom Organisator Joachim Kröppel eingeladen. Nach dem Einchecken und Abendessen am Samstag, ging es zum ersten Training nach Wunsiedel. Das Training der folgenden Tage wurde gestaltet durch die Referenten Ivan Radu, Alexandra Sebald, Evgeniy Gritsenko, Viola Wächter, Franz Dausch, Gerhard Steidele, André Klust und Joachim Kröppel. Gezeigt wurden die jeweiligen Spezialtechniken in Stand und Boden sowie die Anwendungen dieser Techniken im Wettkampfbetrieb. Die Veranstaltung richtete sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, wobei es völlig unerheblich war, ob man Anfänger oder Meister war. Für jeden war etwas dabei. Auf der Matte ging es hauptsächlich um Schnelligkeit, Beweglichkeit und Spaß. Neben Judo war auch Freizeitvergnügen angesagt. Am Mittwoch wurde die Trainingspause genutzt, um das heiße Wetter im neueröffneten Freibad in Arzberg zu verbringen. Dieser Mittwoch endete mit einem Grillabend. Es war wie die Jahre davor auch eine tolle Judowoche mit vielen neuen Eindrücken. Entsprechend war der Abschied und verbunden mit dem Versprechen, sich nächstes Jahr wieder zur 8. Judo-Sommerschule in Fichtelberg treffen zu wollen.

Gerhard Deyerling
Stv. Bezirksjugendwart Oberfranken