50 Jahre - Judo in Oberfranken          Galerie

 

Große Athleten, Förderer und Funktionäre aus Bamberg wurden geehrt

Bayerischer Judo-Verband und der Post SV Bamberg sagen Danke

Anlässlich der Begrüßung beim 12. Bamberger Domreiter-Turnier (DJB-Sichtungsturnier Mu17) in Bamberg wurden vier ehemalige erfolgreiche Athleten und eine Athletin, die sich nach ihrer sportlichen Karriere ehrenamtlich für den Sport zur Verfügung stellen, geehrt. Klaus Enkelmann, Schatzmeister des BJV, sprach die Grußworte stellvertretend für den Bayerischen Judo-Verband und nahm anschließend zusammen mit dem Ehrenpräsidenten Gerhard Fleißner und dem 2. Bürgermeister von Bamberg, Werner Hipelius und dem Abteilungsleiter Paul Greiner die Ehrungen vor.

Frauke Vortmann, Referentin für den Leistungssport im Bayerischen Judo-Verband, wurde mit der silbernen Ehrennadel des BJV geehrt. Frauke ist die "Mutter" des Domreiter-Turnieres. Sie hat in Zusammenarbeit mit dem Abteilungsleiter Paul Greiner und seinem Team das Domreiter-Turnier ins Leben gerufen. Ihrem unermüdlichen Einsatz ist die qualitative Steigerung und letztendliche die Einstufung als DJB-Sichtungsturnier zu verdanken. Als sportliche Leitung nimmt sie die Meldungen in Empfang, erstellt die Wettkampflisten und die Ergebnislisten und stellt sie ins Internet ein.

Florian Wanner, Weltmeister von 2003, ist Gründungsmitglied von 2009 bei der Gründung des DJB- Fördervereins "Judoka-für-Judoka". Er ist nicht nur Mitglied, sondern ein sehr aktives Fördermitglied. Auf der einen Seite kümmert er sich um Judoka, die der Förderung bedürfen und sorgt auf der anderen Seite für einen regelmäßigen "Geldzufluss", indem er u.a. alle seine Lehrgangshonorare und Fahrtkosten dem Förderverein spendet. Beim Regionalstützpunkt steht er jederzeit bei aller beruflichen Belastung als Trainer auf der Matte. Der Bayerische Judo-Verband verlieh Florian für Engagement die goldene Ehrennadel.

Hendrik Schumacher, einer der beiden Junior-Chefs des Familienunternehmens Schumacher, engagiert sich ebenfalls nach seiner aktiver Phase für die Förderung des Judo-Sports. So unterstützt er seit ca. 15 Jahren verschiedene Liga-Mannschaften in Nordbayern und vor allem den Bundesligisten TSV Großhadern. Des Weiteren unterstützte er den BJV bei der Ausrichtung der DEM 2008, 2009 und 2010 in Bayreuth und bezuschusste in nicht unerheblichem Umfang den BJV als Teilhaber bei der Bayerischen Sportstiftung. Zusammen mit Florian Wanner ist er Trainer am Regionalstützpunkt Bamberg. Hendrik Schumacher wurde ebenfalls mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

 

Mit Norbert Hager und Dieter Sippel wurden zwei Urgesteine des Bamberger Judo-Sports mit der Ehrennadel in GOLD mit Kranz ausgezeichnet. Beide waren in ihren aktiven Jahren erfolgreiche Judoka und stehen heute noch regelmäßig am Freitag im Training und bieten den Jungen Paroli. Bei den DEM 2008, 2009 und 2010 führten beide als Hallensprecher mit Humor und Kompetenz durch die Meisterschaften. Durch ihre Verbindungen in der Firma Schumacher und in Bayreuth ermöglichten sie dem BJV bei der Ausrichtung der DEM erhebliche Kostenersparnisse. Selbstlos bringen sich beide immer wieder im Verein, vor allem bei der Ausrichtung von Meisterschaften und Ligakämpfen ein. Seit 12 Jahren ist für sie die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Domreiter-Turnieres das Highlight. Norbert stellt zudem das gesamte technische Equipement im Organisationsbüro und an den KR-Tischen zur Verfügung. Dieter ist seit über 25 Jahren u.a. im Schulsport am Wirtschafts-Wissenschaftlichen- Gymnasium in Bayreuth aktiv und seit vielen Jahren der Bezirksschulsportbeauftragte für Oberfranken. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank den Geehrten und weiterhin alles Gute, viel Erfolg und vor allem viel Spaß mit Judo.

Von links: BJV-Schatzmeister Klaus Enkelmann, 2. Bürgermeister Werner Hipelius, Hendrik Schumacher, Dieter Sippel, Florian Wanner, Frauke Vortmann, Norbert Hager, BJV-Ehrenpräsident Gerhard Fleißner

 

Gerhard Fleißner
Ehrenpräsident