50 Jahre - Judo in Oberfranken          Galerie

 

News

Deutsche EM U18/21

 

Hervorragender 9. Platz durch Tina Raithel bei den Deutschen Einzelmeisterschaften u21

 

An den letzten beiden Wochenenden fanden die Deutschen Einzelmeisterschaften der männlichen und weiblichen Judoka der Altersklassen u18 und u21 statt.

 

Leider musste Christin Dick ihren hart erkämpften Startplatz aufgrund einer Verletzung abgeben. Sehr schade, aber Kopf hoch und gute Besserung an dieser Stelle!

 

Vusal Mustafayev vom PSV Coburg ging in der u18 / -55 KG an den Start und konnte einen Sieg bei seiner ersten Teilnahme erkämpfen.

 

Tina Raithel vom PTSV Hof konnte sich hingegen ebenfalls bei ihrer ersten Deutschen Einzelmeisterschaft in der Altersklasse u21 / -57 KG einen hervorragenden 9 Platz erkämpfen und musste sich nur der späteren 2 und 3 platzierten Kämpferin geschlagen geben.

 

Ein echt absolut tolles Ergebnis!!! Weiter so!!!

 

Eure Jugendleitung

 

Bavaria Cup in München

Tolle Erfolge beim Bavaria Cup U16 in München

 

Am vergangen Samstag wurde in München der Bavaria Cup für die weiblichen Judoka in der Altersklasse u16 ausgetragen. 5 Athletinnen haben sich dieser Herausforderung angenommen und haben auch tolle Platzierungen erkämpfen können!

 

 

 

 

 

Echt klasse und herzlichen Glückwunsch!

 

Merle Schwertfeger       1. Platz             +70kg

Sejdiv Kosovare           2. Platz             -70kg

Gehring Marlene           2. Platz             -52kg

Gehring Theresa           2. Platz             -48kg

Sejdiv Festime             Teilnahme         -52kg

 

Eure Jugendleitung

 

Süddeutsche U18/21 in Heilbronn

 

2x Silber und 1 x Bronze -> 3 Oberfränkische Judoka für die Deutsche qualifiziert

 

Liebe Judoka,

Liebe Vereinsvertreter und/oder Betreuer,

 

in Heilbronn fanden am letzten Wochenende die Süddeutschen Einzelmeisterschaften der Altersklassen u18  und u21 der weiblichen und männlichen Judoka statt.

 

Aus unserem Bezirk gingen insgesamt 13 unserer an den Start und haben sowohl um die begehrten Medaillen als auch um die Qualifikation für die Deutschen Einzelmeisterschaften gekämpft.

 

Mit 2x Silber und 1 x Bronze haben sich 3 Judoka nach intensiven Kämpfen mit einer Medaille belohnt und dürfen nun bei den Deutschen Einzelmeisterschaften an den Start gehen!

 

 

FU 18

Dick, Christin

PTSV Hof

2001

2. Platz

-70kg

FU 18

Hoff, Nadine

PTSV Hof

2002

5. Platz

-44kg

FU 18

Rauch, Franziska

TV Schwürbitz

2002

5. Platz

+78kg

FU 18

Gehring, Marlene

Post SV Bamberg

2003

9. Platz

-52kg

           

MU 18

Mustafayev, Vusal

PSV Coburg

2002

3. Platz

-60kg

MU 18

Sat, Yusuf

1. Judo-Club Münchberg e.V.

2002

5. Platz

-50kg

MU 18

Koserog, Valentin

Post SV Bamberg

2002

7. Platz

-73kg

MU 18

Koserog, Maxim

Post SV Bamberg

2003

Teilnahme

-50kg

MU 18

Dell, Nic

Post SV Bayreuth

2001

Teilnahme

-73kg

           

FU 21

Raithel, Tina

PTSV Hof

1999

2. Platz

-57kg

FU 21

Zörlein, Julia

Post SV Bayreuth

2000

7. Platz

-63kg

           

MU 21

Sat, Ali-Cemil

1. Judo-Club Münchberg e.V.

2000

5. Platz

-55kg

MU 21

Barthelmann, Stefan

Post SV Bayreuth

2000

5. Platz

-90kg

 

Ein absolut tolles Ergebnis! Vielen Dank an Alle für euren Einsatz!

 

Natürlich drücken wir Euch für die Deutsche ganz fest die Daumen!

 

 

Kinder-Lehrgang in Bayreuth

„Herr Randori“ in Bayreuth: Judo-Spieletag und Gummibären-Randori

 

Mit 55 Kindern und mehreren Trainern auf der Matte war der erste Judo-Spieletag 2018 gut besucht. Vertreten waren 1. JC Münchberg, JC Naisa, TS Kronach, 1. JC Oberhaid, JC Marktredwitz, PSV Coburg, PSV Bamberg, PSV Bayreuth, PTSV Hof und TSV Hirschaid. Erfreulich wieder die Anwesenheit von Trainern auf der Matte, die kräftig mithalfen. Danke Pascal, Matthias, Valentin, Marcus, Christian und Christian! Natürlich wurde viel gespielt, denn primär sollen die Lehrgänge Spaß machen, das Interesse wecken, wieder einen Lehrgang zu besuchen. Nach der Mittagspause dann der Clou: Bundes-A-Kampfrichter Gerd Langrock war da, um den Kindern „richtige“ Wettkämpfe zu ermöglichen. Für alle gab es nämlich ein Randori-Turnier („Gummibären-Randori“). Wem das nicht reichte, konnte sich einen Partner oder eine Partnerin für einen Kampf mit Kampfrichter, Kampfrichtertisch und Wettkampffläche suchen. Für ein Randori und für einen Kampf gab es einen Stempel auf der Randori-Karte. Die Anzahl wurde dann auf der Urkunde (Mit Gummibären!) vermerkt, die jeder bekam. Die Kinder konnten so stressfrei einen richtigen Kampf absolvieren. Wem der Sinn nach mehr steht, kann das am 17. März beim Ranglistenturnier ausprobieren. So war´s eine runde Sache, wobei die Kinder vielleicht gar nicht merkten, dass neben der Matte im Hintergrund ein ganzes Team fleißig werkelte. Danke deshalb an alle Helfer und Helferinnen aus Bayreuth und dem Rest von Oberfranken!

Letztlich wurde auch bei all dem Erklären von Wettkampf und Randori die Frage eines Mädchens beantwortet, wer nun eigentlich der „Herr Randori“ sei, von dem dauernd die Rede war.

Bericht: Helmut Neugebauer

Judo-Trainingsabend I mit Helmut N.

Es war wohl ein wenig zu mutig, den ersten Judo-Trainingsabend 2018 am Faschingsdienstag in der Faschingshochburg Pegnitz stattfinden zu lassen. Das Häuflein der Teilnehmer war recht überschaubar, wenngleich es sehr fleißig war.

Thema war erneut das Grundkampfkonzept des DJB, das von einer Expertengruppe vor einigen Jahren entwickelt wurde. Junge Nachwuchskämpfer sollen klassische Judo-Techniken lernen, sollen links und rechts werfen können und alles mit einem Ärmel-Kragen-Griff.

Es ging um ein weiteres Modul von Tachi-waza, nämlich Morote-seoi-nage rechts und passend dazu Ippon-seoi-nage links. In der Theorie sehr logisch, aber in der Praxis ziemlich anspruchsvoll. Abschließend wurde noch ein Stand-Boden-Übergang passend zum Seoi-nage geübt.

Nach so viel Fleiß und Engagement ging´s anschließend zwecks Cool-down zum Pegnitzer „Inder“ zu Pizza und Maharani Thali!

Das Skript zum Trainertraining ist auf der Homepage zu finden. Das nächste Trainertraining findet am 13. April in Kulmbach statt.

Kleines, aber interessantes Detail am Rande: Im Pegnitzer Dojo hängt das DJB-Grundkampfkonzept an der Wand unmittelbar bei der Matte. Zum Nachsehen.

 

Bericht: Helmut Neugebauer

 

 

Judo Bundesligagerman-judo.deJudo PortalKreativwerkstattJudoka Für JudokaJudo Fan ClubBayerische SportstiftungJudo.deDJB JuniorteamJudoInside.com